Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Bund Deutscher Kriminalbeamter Kripo Akademie
Sektionen
 
Sie sind hier: Startseite Kooperationen Kooperation mit Bundesverband Gedächtnistraining e.V.
Anmelden


Passwort vergessen?
Benutzername vergessen?
Neuer Benutzer?
 

Kooperation mit Bundesverband Gedächtnistraining e.V.

16.01.2020 11:30 ,

Die Kripo Akademie schließt einen Kooperationsvertrag mit dem Bundesverband Gedächtnistraining e.V. und wird in Zukunft Seminare zum Themenkomplex Gedächtnistraining anbieten.

Kooperation mit Bundesverband Gedächtnistraining e.V.

Foto: Polizei Gütersloh; Bild: hinten: EKHK Bernhard Stehmann; vorne (v.l.n.r.): Landrat Sven-Georg Adenauer, KHK Marco Hein, Sebastian Fiedler, PHK a.D. Manfred Nöger, Margit Ahrens

Für Verhaltensprävention gilt: Befolgen Bürger polizeiliche Verhaltensempfehlungen, sinkt ihr Risiko, Opfer von Straftaten zu werden. Nicht jedem gelingt es jedoch, die erhaltenen Empfehlungen dauerhaft im Gedächtnis zu verankern und praktisch umzusetzen. Bei älteren Menschen nimmt die Gedächtnisleistung häufig mit zunehmendem Lebensalter ab. Aus diesem Grund trainieren viele ältere Menschen ihr Gedächtnis in Gedächtnistrainingsgruppen. Sie üben verschiedene Techniken ein, die das Behalten von Informationen erleichtern. Dadurch festigen sie die Inhalte dauerhaft im Gedächtnis. Das Gütersloher Modell MERKwürdig verknüpft kriminalpolizeiliche Botschaften mit dem Gedächtnistraining. Die Botschaften sollen sich innerhalb des Trainings im Unterbewusstsein verankern und Senioren helfen, nicht Opfer einer Straftat zu werden. Die Projektidee stammt von Kriminalhauptkommissar Marco Hein. Gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz (KVB Gütersloh, DRK-Landesverband Westfalen-Lippe e.V. Institut für Bildung und Kommunikation) und dem Bundesverband für Gedächtnistraining e.V. verknüpfen sie Gedächtnistraining und Kriminalprävention miteinander. Gerade im Bereich der Themen Taschendiebstahl und Telefonbetrug sind kriminalpolizeiliche Botschaften bereits fester Bestandteil im Gedächtnistraining. Innerhalb des Projekts werden Multiplikatoren ausgebildet, um in ihren Gedächtnistrainings die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ganz nebenbei auch davor zu schützen, Opfer einer Straftat zu werden. Durch die Multiplikatoren kann eine größere Gruppe erreicht werden. 

Sebastian Fiedler, Bundesvorsitzender des BDK und Geschäftsführer der Kripo Akademie, kam persönlich in den Kreis Gütersloh, um den Kooperationsvertrag gemeinsam mit Landrat Sven-Georg Adenauer zu unterzeichnen. Ebenso auch Margit Ahrens und PHK a.D. Manfred Nöger. Beide sind im Vorstand des Bundesverbandes Gedächtnistraining e.V. und engagieren sich bereits viele Jahre intensiv innerhalb des Projekts MERKwürdig. Durch die Kooperation erhält das Gütersloher Projekt noch mehr Reichweite und die Fortbildungen der Gedächtnistrainer können somit auch durch die Kripo Akademie unterstützt werden. Durch die Zusammenarbeit kann eine Steigerung der Nachhaltigkeit von Kriminalprävention durch die dauerhafte Verankerung der Inhalte im Gedächtnis noch breiter gestreut werden. Damit reduzieren sich beispielsweise im Bereich der Telefonbetrügereien die Tatgelegenheiten. Ziel ist es, einen Rückgang vollendeter Straftaten zum Nachteil von Senioren zu erreichen.

Rückfragen bitte an: info@kripo-akademie.de oder +49 211 26191510

erstellt von Kripo Akademie gGmbH zuletzt verändert: 04.04.2020 10:49
— abgelegt unter: ,
Artikelaktionen
  • Versenden
  • Drucken
  • Bookmarks